Australien: eHealth 2016

Home/Exportförderung/Australien: eHealth 2016

Australien: Bundesregierung fördert Geschäftsanbahnung deutscher Unternehmen

Das Projekt

Das Geschäftsanbahnungsprojekt „Australien eHealth“ wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durchgeführt. Bei Projektteilnahme wird, je nach Unternehmensgröße, ein Eigenbetrag von 500 EUR bis 1.000 EUR (netto) erhoben, hinzu kommen Reisekosten.

Mit der Durchführung dieses Projekts hat das Bundeswirtschaftsministerium das Kölner Unternehmen trAIDe GmbH beauftragt. Die Geschäftsanbahnungsreise nach Australien soll vom 12.12.2016-15.12.2016 stattfinden. Die trAIDe arbeitet im Rahmen des Projektes eng mit dem erfahrenen australischen Branchenspezialisten Paxton Partners und deutschen Interessensvertretern wie ZVEI, GHP und iMOVE zusammen.

Australien zeichnet sich durch ein robustes Wirtschaftswachstum von zuletzt 2,4% jährlich sowie einer starken Bevölkerungszunahme aus. So soll sich nach aktuellen Schätzungen die australische Bevölkerung bis 2075 verdoppeln, wobei das Durchschnittsalter weiter steigen wird. Insbesondere der Ausbau des elektronischen Gesundheitssystems, genannt eHealth, sowie die Zunahme privater Krankenversicherungen bieten große Wachstumspotenziale für Unternehmen im Gesundheitssektor.

Für deutsche KMUs im Bereich eHealth bestehen exzellente Marktchancen auf dem australischen Markt: Seit 2010 hat die australische Regierung umgerechnet bereits über 450 Mio. Euro in den Ausbau eines des eHealth-Sektors investiert. Das Interesse Australiens an deutschen Technologien der Gesundheitswirtschaft spiegelt sich insbesondere auch im Bereich der Medizintechnik wider: Hier ist Deutschland schon jetzt der drittwichtigste Handelspartner Australiens nach den USA und Irland.

Das Projektziel    

Das BMWi-Geschäftsanbahnungsprojekt dient den teilnehmenden deutschen Unternehmen zur Entwicklung von Kooperationsbeziehungen mit ausgewählten lokalen Geschäftspartnern, die im Rahmen der Geschäftsreise persönlich in Australien getroffen werden.

Dienstleistungen im Rahmen des Projektes

  • Auswahl von geeigneten australischen Geschäftspartnern anhand Ihres persönlichen Wirtschafts- und Geschäftsinteresses
  • Individuelle Treffen mit passenden, potenziellen australischen Geschäftspartnern
  • Interaktiver Informationsaustausch mit australischen Auftraggebern und Wirtschaftsrepräsentanten, um dabei Ihr eigenes Produkt- oder Dienstleistungsportfolio vorzustellen
  • Bereitstellung wichtiger makroökonomischer und branchenspezifischer Informationen für Australien sowie zusätzlich entsprechende unternehmensspezifische Kompaktinformationen

Der Geschäftsanbahnungsprozess

Durch unsere enge Projekt-Partnerschaft mit einem lokalen Branchenspezialisten können wir unseren Kunden maßgeschneiderte Informationen anbieten und eine zielgerichtete Ansprache potenzieller Geschäftspartner realisieren.
Die trAIDe ist der Spezialist für die Geschäftsanbahnung und unser Partner im Zielland der Branchenexperte – die gemeinsame Expertise und Erfahrung, sowie das persönliche Netzwerk vor Ort ist die Basis für die erfolgreiche Umsetzung des Projektes.

Persönliches Vorgespräch

Bei Interesse möchten wir Ihnen ein Vorgespräch anbieten, welches Ihrer Information dient und kostenfrei und unverbindlich ist.
In dem Vorgespräch stellen wir Ihnen unseren Geschäftsanbahnungsprozess näher vor, konkretisieren die Darstellung bezogen auf Ihr Unternehmen und stellen Ihr Nutzenpotential dar.

Anmeldeschluss ist der 31.08.2016. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt, KMU haben Vorrang vor Großunternehmen.

Wir empfehlen interessierten Unternehmen sich möglichst frühzeitig anzumelden.

 

 

Anika Schneider

Expertin für Exportförderung

+49 (0)221 935 445 42
anika.schneider@traide.de

Sie möchten sich über unsere vergangenen Projekte informieren oder an einem aktuellen Projekt teilnehmen?

Ich helfe Ihnen gerne

Projekte der Gesundheitswirtschaft

Iran Medizintechnik 2016

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Medizintechnik in den Iran mit Delegationsreise inklusive b2b Matchmaking

Australien eHealth 2016

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung eHealth in Austrailien mit Delegationsreise inklusive b2b Matchmaking

China Gesundheitswirtschaft 2015

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Gesundheitswirtschaft in China mit Delegationsreise nach Shanghai inklusive b2b Matchmaking

Türkei Gesundheitswirtschaft 2014

Außenwirtschafts-Förderung: Markterschließung für die Gesundheitswirtschaft in der Türkei mit Delegationsreisen nach Ankara/Instanbul (b2b Termine)

Kenia Gesundheitswirtschaft 2014

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Gesundheitswirtschaft in Kenia mit Delegationsreise nach Nairobi inklusive b2b Matchmaking

Österreich Gesundheitswirtschaft 2013

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Gesundheitswirtschaft in Österreich mit Delegationsreise nach Wien inklusive b2b Matchmaking

Japan Biotechnologie 2013

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für den Bereich Biotechnologie (mit Pharma) in Japan mit Delegationsreise nach Tokio mit b2b Terminen