Demokratische Republik Kongo Bergbau und Rohstoffe 2016

Home/Exportförderung/Demokratische Republik Kongo Bergbau und Rohstoffe 2016

Demokratische Republik Kongo: Bundesregierung fördert Markterkundungsreise für deutsche Unternehmen

Das Projekt

Die Markterkundungsreise „Kongo Bergbau und Rohstoffe“ wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durchgeführt. Bei Projektteilnahme wird, je nach Unternehmensgröße, ein Eigenbetrag von 500 EUR bis 1.000 EUR (netto) erhoben, hinzu kommen Reisekosten.

Mit der Durchführung dieses Projekts hat das Bundeswirtschaftsministerium das Kölner Unternehmen trAIDe GmbH beauftragt. Die Markterkundungsreise in den Kongo soll vom 06.06.2016-10.06.2016 stattfinden. Die trAIDe arbeitet im Rahmen des Projektes eng mit dem sehr erfahrenen kongolesischen Branchenspezialisten Katembo Group und deutschen Interessensvertretern wie VDMA, VRB, AV, AHK, VBI und iMOVE zusammen.

Die Demokratische Republik Kongo gilt als eines der wachstumsstärksten Länder Afrikas mit einem jährlichen BIP-Wachstum von mehr als 7% seit 2010. Hauptmotor dieser Entwicklung ist die Bergbauindustrie, welche durch die neu eingeführte Fairtrade-Zertifizierung zur Regulierung von Sicherheitsstandards und Transparenz zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten besitzt. Daneben bietet der Ausbau der Infrastruktur und der Energieversorgung wesentliche Exportchancen für die deutsche Wirtschaft.

Deutsche Unternehmen können als Weltmarktführer im Bereich industrieller Wertschöpfung und Maschinenbau entscheidend zur Entwicklung des kongolesischen Bergbausektors beitragen. Hier bestehen viele Möglichkeiten von der Lieferung von Bergbautechnik und Ausrüstungen bis zur Service-Bereitstellung, beispielsweise bei der Instandhaltung oder der Logistik. Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt mit dem Förderprogramm zur Markterkundung teilnehmende deutsche Unternehmen beim Einstieg in diesen Markt.

Das Projektziel

Die BMWi-Markterkundungsreise dient den teilnehmenden deutschen Unternehmen zur Entwicklung von Kooperationsbeziehungen mit ausgewählten lokalen Geschäftspartnern, die im Rahmen der Geschäftsreise persönlich im Kongo getroffen werden. Dabei steht die Sondierung von Geschäftsmöglichkeiten, Verfahrensfragen und Risiken im Vordergrund.

Dienstleistungen im Rahmen des Projektes

  • Bereitstellung wichtiger makroökonomischer und branchenspezifischer Informationen zum Kongo im Vorfeld der Markterkundungsreise.
  • Besuch der Messe DRC Mining Week, Teilnahme an fachbezogenen Informationsveranstaltungen und an verschiedenen Unternehmens- und Behördenbesuchen sowie Treffen mit potentiellen Auftraggebern und Wirtschaftsrepräsentanten während der Markterkundungsreise.
  • Gewinnung von umfassenden Informationen über:
    • politische und rechtliche Rahmenbedingungen
    • konkrete Marktchancen
    • künftige Marktentwicklungen
    • technische und logistische Voraussetzungen und Verfahren
    • kulturspezifische Besonderheiten im Kongo.
  • Auf Grundlage dieser Informationen können die teilnehmenden Unternehmen eine fundierte Entscheidung über den Markteintritt im Kongo treffen.
  • Zentrales Element: Während der Markterkundungsreise werden wichtige Kontakte zu lokalen Experten, Multiplikatoren und potentiellen Geschäftspartnern für künftige Aktivitäten im Kongo geknüpft.

Persönliches Vorgespräch

Bei Interesse möchten wir Ihnen ein Vorgespräch anbieten, welches Ihrer Information dient und kostenfrei und unverbindlich ist.
In dem Vorgespräch stellen wir Ihnen unseren Geschäftsanbahnungsprozess näher vor, konkretisieren die Darstellung bezogen auf Ihr Unternehmen und stellen Ihr Nutzenpotential dar.

Anmeldeschluss ist der 08.04.2016. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt, KMU haben Vorrang vor Großunternehmen.

Wir empfehlen interessierten Unternehmen sich möglichst frühzeitig anzumelden.

bmwi logo im Auftrag von

Aron Ghebre

Aron Ghebre

Experte für Exportförderung

+49 (0)221 935 445 18
Aron.Ghebre@traide.de

Sie möchten sich über unsere vergangenen Projekte informieren oder an einem aktuellen Projekt teilnehmen?

Ich helfe Ihnen gerne

Weitere Projekte

Peru Handel 2016

Förderung der Außenwirtschaft: Global Business Exchange Programme für peruanische KMU.

Indien Handel 2016

Förderung der Außenwirtschaft: Managerfortbildungsprogramm für indische KMU.

Ukraine/Belarus Handel 2015

Fit for Partnership with Germany: Unternehmer aus Ukraine und Weissrussland in Deutschland: Kooperationsbörse und b2b Termine für deutsche Firmen

Tschechien Logistik 2013

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Logistikbranche in Tschechien mit Delegationsreise nach Prag inklusive b2b Matchmaking

Indien Sicherheitstechnik 2012

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Sicherheitstechnik in Indien mit Delegationsreise nach Neu Delhi und Mumbai mit b2b Terminen