Südafrika Wasser- und Abwasserwirtschaft 2016

Home/Exportförderung/Südafrika Wasser- und Abwasserwirtschaft 2016

Südafrika: Bundesregierung fördert Geschäftsanbahnung deutscher Unternehmen

Das Projekt

Das Geschäftsanbahnungsprojekt „Südafrika Wasser- und Abwasserwirtschaft“ wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durchgeführt. Bei Projektteilnahme wird, je nach Unternehmensgröße, ein Eigenbetrag von 500 EUR bis 1.000 EUR (netto) erhoben, hinzu kommen Reisekosten.

Mit der Durchführung dieses Projekts hat das Bundeswirtschaftsministerium das Kölner Unternehmen trAIDe GmbH beauftragt. Die Geschäftsanbahnungsreise nach Südafrika soll vom 14.11.2016-17.11.2016 stattfinden. Die trAIDe arbeitet im Rahmen des Projektes eng mit dem sehr erfahrenen Branchenspezialisten WSP und deutschen Interessensvertretern wie GWP, VBI und iMOVE zusammen.

Südafrika ist das wirtschaftlich stärkste Land Afrikas. Zu den besonderen Standortvorteilen gehören die beachtlichen Rohstoffreserven des Landes und der starke Finanzsektor sowie die im regionalen Vergleich bereits gut ausgebaute Infrastruktur. Aufgrund des steigenden Lebensstandards der Bevölkerung und der fortschreitenden Industrialisierung steigt der Wasserverbrauch Südafrikas kontinuierlich an. Ein großer Bedarf an innovativen Technologien des Wassersektors ergibt sich in Südafrika insbesondere wegen der geplanten Modernisierung des bestehenden Versorgungsnetzes.

Dank hoher Qualität und langer Nutzungsdauer genießen deutsche Produkte in der Wasserwirtschaft einen exzellenten Ruf. Für Unternehmen aus Deutschland, die sich auf Techniken und Produktlösungen in der Wasserversorgungs- und Abwasserwirtschaft spezialisiert haben, ergeben sich deshalb ausgezeichnete Absatzchancen in Südafrika. Interessierte Unternehmen werden vom Bundeswirtschaftsministerium mit einem Förderprogramm zur Geschäftsanbahnung unterstützt.

Das Projektziel

Das BMWi-Geschäftsanbahnungsprojekt dient den teilnehmenden deutschen Unternehmen zur Entwicklung von Kooperationsbeziehungen mit ausgewählten lokalen Geschäftspartnern, die im Rahmen der Geschäftsreise persönlich in Südafrika getroffen werden.

Dienstleistungen im Rahmen des Projektes

  • Auswahl von geeigneten südafrikanischen Geschäftspartnern anhand Ihres persönlichen Wirtschafts- und Geschäftsinteresses
  • Individuelle Treffen mit passenden, potenziellen südafrikanischen Geschäftspartnern
  • Interaktiver Informationsaustausch mit südafrikanischen Auftraggebern und Wirtschaftsrepräsentanten, um dabei Ihr eigenes Produkt- oder Dienstleistungsportfolio vorzustellen
  • Bereitstellung wichtiger makroökonomischer und branchenspezifischer Informationen über Südafrika sowie zusätzlich entsprechende unternehmensspezifische Kompaktinformationen

Der Geschäftsanbahnungsprozess

Durch unsere enge Projekt-Partnerschaft mit einem lokalen Branchenspezialisten können wir unseren Kunden maßgeschneiderte Informationen anbieten und eine zielgerichtete Ansprache potenzieller Geschäftspartner realisieren.
Die trAIDe ist der Spezialist für die Geschäftsanbahnung und unser Partner im Zielland der Branchenexperte – die gemeinsame Expertise und Erfahrung, sowie das persönliche Netzwerk vor Ort ist die Basis für die erfolgreiche Umsetzung des Projektes.

Persönliches Vorgespräch

Bei Interesse möchten wir Ihnen ein Vorgespräch anbieten, welches Ihrer Information dient und kostenfrei und unverbindlich ist.
In dem Vorgespräch stellen wir Ihnen unseren Geschäftsanbahnungsprozess näher vor, konkretisieren die Darstellung bezogen auf Ihr Unternehmen und stellen Ihr Nutzenpotential dar.

Anmeldeschluss ist der 29.07.2016. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt, KMU haben Vorrang vor Großunternehmen.

Wir empfehlen interessierten Unternehmen sich möglichst frühzeitig anzumelden.

 

Madeleine Mewis

Expertin für Exportförderung

+49 (0)221 935 445 19
madeleine.mewis@traide.de

Sie möchten sich über unsere vergangenen Projekte informieren oder an einem aktuellen Projekt teilnehmen?

Ich helfe Ihnen gerne

Projekte der Umwelttechnik

International Energie Effizienz 2015

Fit for Partnership with Germany: Eine internationale Gruppe an Unternehmen in Deutschland: Kooperationsbörse und b2b Termine für deutsche Firmen im Bereich der Energie Effizienz

Rumänien Wasserwirtschaft 2015

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Wasserwirtschaft in Rumänien mit Delegationsreise nach Bukarest inklusive b2b Matchmaking

Kroatien Wasserwirtschaft 2015

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Wasserwirtschaft in Kroatien mit Delegationsreise nach Zagreb inklusive b2b Matchmaking

China Umwelttechnik 2015

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Umweltwirtschaft ( auch Wasser) in China, Delegationsreise nach Peking mit b2b Matchmaking

Kenia Wasserwirtschaft 2014

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Wasserwirtschaft in Kenia mit Delegationsreise nach Nairobi inklusive b2b Matchmaking

Ghana Infrastruktur 2014

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für den Infratruktur-Bereich in Ghana mit Delegationsreise nach Accra (b2b Termine)

Nigeria Infrasturktur 2014

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für den Infratruktur-Bereich in Nigeria mit Delegationsreise nach Lagos (b2b Termine)

Malaysia Abfallwirtschaft 2013

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Abfallwirtschaft in Malaysia mit Delegationsreise nach Kuala Lumpur mit b2b Matchmaking

China Wasserwirtschaft 2012

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Wasserwirtschaft in China mit Delegationsreise nach Peking und Tianjin mit b2b Terminen

Tschechien Umwelttechnik 2012

Förderung der Außenwirtschaft: Markterschließung für die Umweltwirtschaft in Tschechien mit Delegationsreise nach Prag und Bratislava (b2b Termine)