Rumänien – Informationsreise rumänischer Einkäufer und Multiplikatoren im Bereich Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Pharmaindustrie

Home/Exportförderung/Rumänien – Informationsreise rumänischer Einkäufer und Multiplikatoren im Bereich Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Pharmaindustrie

Das Projekt

Vom 16.11.2020 bis zum 18.11.2020 führt die trAIDe GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kooperation mit Fachverbänden (s.u.), eine Informationsreise für rumänische Einkäufer und Multiplikatoren der Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Pharmaindustrie durch. Das Projekt findet im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU statt und wird den rumänischen Teilnehmern im Rahmen einer Informationsveranstaltung und der Medizintechnik-Messe MEDICA in Düsseldorf die Möglichkeit geben, Kenntnisse über den Markt sowie Geschäftskontakte zu erhalten.

Rumäniens Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag im Jahr 2019 bei 243,7 Mrd. USD, das BIP pro Kopf bei 12.483 USD. Beides wächst in den letzten Jahren mit den größten Wachstumsraten der Mitgliedsstaaten der EU stetig. Für das Jahr 2024 wird ein Wachstum auf bis zu 345,16 Mrd. USD prognostiziert, das BIP pro Kopf soll auf 17.685 USD ansteigen. Dieses Wachstumspotenzial wird zusätzlich durch Gelder aus den EU-Struktur- und Investitionsfonds befeuert. Das Gesundheitssystem ist aufgrund mangelnder Investitionen in der Vergangenheit in Rückstand geraten und hat großen Modernisierungsbedarf. Durch den wirtschaftlichen Aufschwung und die EU-Fördergelder wurde eine vielversprechende Aufbau- und Reformphase begonnen, wodurch für die nächsten Jahre ein Wachstum von 5-7% im Gesundheitsmarkt Rumäniens erwartet wird. Zu beachten ist, dass etwa im Bereich Medizintechnik 90% der Geräte aus dem Ausland bezogen werden und generell ein großer Importbedarf an Produkten aus der Gesundheitsbranche besteht. Deutschland hat sich hier schon als Hauptlieferant positioniert, in Zukunft ist aber mit einem weiter steigenden Bedarf zu rechnen. In Kombination mit weitreichenden Bemühungen der Regierung, die Gesundheitsversorgung zu modernisieren, präsentiert sich Rumänien somit als attraktiver Markt für neue und bereits vertretene Exporteure aus dem deutschen Gesundheitssektor.

Das Programm 

Das BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU fördert projektbezogene Maßnahmen insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Es dient den teilnehmenden deutschen Unternehmen zur Entwicklung von wertvollen Kooperationsbeziehungen mit lokalen Einkäufern und Multiplikatoren aus Rumänien. Hierzu finden im Rahmen der dreitägigen Delegationsreise verschiedene Networking-Events sowohl im Vorfeld der Messe als auch auf der MEDICA selbst statt.  Für die rumänischen Delegationsteilnehmer stehen auch Besuche bei Unternehmen und Institutionen auf dem Programm, um einen umfassenden Einblick in die Leistungsfähigkeit der deutschen Gesundheitsbranche zu ermöglichen. Abgerundet wird das Programm durch ein informatives Briefing und interaktive Austauschformate wie Paneldiskussionen mit relevanten Branchenexperten, Unternehmen und Institutionen, wozu auch deutsche Unternehmen herzlich eingeladen sind.

Teilnahme

Die Projektteilnahme ist für deutsche Unternehmen kostenlos. Sie können gemeinsam mit den rumänischen Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen und/oder persönliche Treffen auf der MEDICA vereinbaren. Die trAIDe GmbH bespricht gerne mit Ihnen persönlich, wie Ihre Vorstellungen in Bezug auf eine Teilnahme umzusetzen sind.

_

Baris Tasar

Baris Tasar

Geschäftsführender Gesellschafter

+49 (0)221 935 445 10

Baris.Tasar@traide.de

Sie möchten sich über unsere vergangenen Projekte informieren oder an einem aktuellen Projekt teilnehmen?

Ich helfe Ihnen gerne

Hier können Sie sich informieren und anmelden!

Flyer & Anmeldeformular